RELEASE: Sept. 2016 by: HG. Lilli Hollein I Tina Thiel STADTARBEIT zeigt lustvoll und anschaulich die vielfältigen Entwicklungen im Design der letzten 10 Jahre und stellt die Ergebnisse in den Kontext des aktuellen Designdiskurses.

STADTARBEIT is an enjoyable, attractively visualized review of the varied developments in design of the last 10 years – embedded within the current design-related discourse.
$ 7.50 - BUY BOOK

VIENNA

Urban Studies
City Development
Urban Mobility

DESIGN

Local Craftsmanship
International Design
Social Design

WEEK

Festival dynamics
Exhibitions
Participation

Der Verlag

umstaetter Publishing wurde im Februar 2016 von Brigitta Umstätter gegründet und steht unter dem Motto „Contemporary Books“. Dies ist als programmatische Ausrichtung zu verstehen sowohl was die aktuellen Themen der Publikationen, deren Kontext, aber auch ihren optischen Auftritt anbelangt. Die erste Neuerscheinung „Stadtarbeit“ ist ein corporate book für die Vienna Design Week, welches die Bezüge des österreichischen Design der letzten 10 Jahre in den internationalen Diskurs von Design, Architektur, Gesellschaft und Kunst stellt.

umstaetter Publishing was founded in February 2016 by Brigitta Umstätter.
The motto of the new publishing house – „Contemporary Books“ – stands for its programme regarding up-to-date topics, their context as well as the appearance of the publications. The first release „Stadtarbeit“ is a corporate publication for the Vienna Design Week and will be the prototype in every sense as a review of austrian design and designers of the last decade embedded within the current discourse of international design, architecture, social trends and art.

424
600

Strategien zur Aktivierung der Stadt

Zum 10-Jahres-Jubiläum der VIENNA DESIGN WEEK erschien im September 2016 „STADTARBEIT“ bei umstaetter Publishing, das Strategien zur Aktivierung der Stadt durch die Kreativindustrie im Rahmen der Festivalkultur aufzeigt. Die innovativsten Projekte und am besten erprobten, funktionierenden Formate werden vorgestellt und im Detail beschrieben.

CONTRIBUTIONS BY: Alice Rawsthorn, Deyan Sudjic, Chris Dercon, Amelie Klein, Christopher Wurmdobler u. a.

Strategies on how to activate a city by Design

On the occasion of the VIENNA DESIGN WEEK’s 10th Anniversary the book “STADTARBEIT” was published by umstaetter Publishing in September 2016, that shows and evaluates strategies for activating the city through creative industries and festival culture. Its most innovative projects and the best formats initiated and experimented with will be described in detail.

Read more
  • 00

    Days

  • 00

    Hours

  • 00

    Minutes

  • 00

    Seconds

Abonnieren Sie unseren Newsletter!
Subscribe to our newsletter to get the most important news and updates!
DIE HERAUSGEBERINNEN
Lilli Hollein Tina Thiel

Lilli Hollein, Gründerin und Direktorin
Lilli Hollein, founder and director

VIENNA DESIGN WEEK

Tina Thiel, Redakteurin, Projektmanagerin
Tina Thiel, editorial journalist, project manager

http://Lilli%20Hollein%20Tina%20Thiel
vienna_design_week

Wien war immer schon „A City Full of Design“. Wir hatten es bloß fast vergessen.

CHRISTOPHER WURMDOBLER /  Autor, Kulturschaffender, Wien

"Vienna Design Week is not simply about promotion, or just about making Vienna feel good about itself (although it certainly does that, too). It has always been, and in their hands always will be, about intellectual curiosity and ideas."
  • Deyan Sudjic
  • Author, Director London Design Museum
"Vienna’s proud artisanal history makes it a perfect place for such a project. The city’s making skills played a critical role in one of the most famous chapters of its design history, the emergence of the Wiener Werkstätte craft workshops from the Vienna Secession movement in the early 1900s, yet they originated long before."
  • Alice Rawsthorn
  • Author, columnist New York Times and Frieze Magazine
"Das Leben der Menschen zu verbessern, nicht mehr und nicht weniger ist grundsätzlich das Ziel von Design."
  • Doris Rothauer
  • Büro für Transfer, Wien
"Was wir zum Beispiel auf die Beine gestellt haben ist eine neue Initiative mit Social Design, mit dem bezeichnenden Untertitel „Arts as Urban Innovation“. Es geht also um das Kreative oder das Gestalten als Instrument zur urbanen Veränderung."
  • Gerald Bast
  • Rektor der Universität für angewandte Kunst, Wien
"Noch nie haben wir so viel über Roboter gelesen wie im vergangenen Jahr, das Weltwirtschaftsforum in Davos hat sich jetzt damit beschäftigt. Den Leuten wird bewusst, dass sich hier allmählich eine völlig neue Welt auftut, die auch ein riesiger Spielraum für Design ist."
  • Christoph Thun-Hohenstein
  • Direktor MAK/ Museum für angewandte Kunst/ Gegenwartskunst, Wien